Kommunikation

Moderne Kommunikationstechnik
Der Bereich der Kommunikationstechnik umfasst Gebiete wie das Internet, Telefonie, lokale Netzwerke und hausinterne Kommunikation, beispielsweise über Sprechanlagen.
Die enorme Vielfalt an Produkten und Technologien sowie das stete Hinzukommen neuer Erfindungen in diesen Sektoren kann beim Verbraucher für Verwirrung sorgen.
Bei Elektro Bartruff stehen wir Ihnen für ausführliche Informationen zur Verfügung, sodass Sie am Ende genau wissen, welche Technik für Ihre Zwecke notwendig ist.

netzwerk und kommunikation

Heimnetzwerke bezeichnen einen lokalen Zusammenschluss verschiedener elektrischer Geräte, beispielsweise Computer, Drucker und Server.
Sie ermöglichen ein gemeinsames Zugreifen auf und Bearbeiten von Dateien und Diensten, was besonders im Büroalltag ungemeine Vorteile bietet. Alle Mitarbeiter können auf häufig benötigte Ordner zugreifen und ihre Inhalte aktualisieren ohne dass ein zeitintensives Austauschen von physischen Datenträgern (CDs, USB-Sticks) nötig ist.
Sind die benötigten Geräte bereits vorhanden, ist das Einrichten eines Netzwerks in der Regel mit nur geringen Investitionen verbunden, welche sich angesichts der enormen Beschleunigung täglicher Arbeitsprozesse in kürzester Zeit bezahlt machen.
Elektro Bartruff hilft Ihnen gerne, Ihre Firma oder Ihr Eigenheim zu vernetzen.

Für das Versenden großer Datenmengen und die Kommunikation über weite Entfernungen ist eine möglichst schnelle Internetverbindung notwendig. Diese hilft außerdem beim flüssigen Navigieren durch bildlastige Webseiten und beschleunigt das Laden hochauflösender Videos. Damit Sie die Übersicht über die unterschiedlichen DSL-Arten wahren, berät Elektro Bartruff Sie umfassend zu Begriffen wie ISDN, ADSL oder VDSL.

Fest platzierte Desktop-Computer werden meist per LAN-Kabel mit dem Internet verbunden, während mobile Geräte, also Laptops, Tablets und Smartphones, auf eine kabellose WLAN-Verbindung setzen. Hierfür benötigen Sie neben dem üblichen Setup einen WLAN-Router, der in manchen Fällen auch schon in Ihrem kabelgebundenen Router verbaut ist.

Bei der Wahl und Installation Ihres Breitbandanschlusses, sollten Sie einen Fachbetrieb zu Rate ziehen, der einerseits mit Ihnen eine individuelle Lösung erarbeitet, die am besten auf Ihre Situation passt und andererseits bereits beim Einrichten mögliche zukünftige Entwicklungen und Eventualitäten berücksichtigt und entsprechend vorausplant.

Zurzeit sind noch drei Varianten des Telefonanschlusses geläufig:

  • klassischer Analoganschluss
  • ISDN (integrated services digital network)
  • VoIP (Voice over Internet Protocol)

Die neue IP-basierte Technologie wird aus wirtschaftlichen Gründen in den nächsten Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewinnen und die beiden klassischen Festnetzanschluss-Arten – vor allem den analogen Anschluss – letztendlich ablösen.

Einige Informationen zu ISDN und VoiP:

ISDN
Mittels vom Anbieter zur Verfügung gestelltem Anschlussgerät können Sie Ihr Telefon über eine Steckverbindung gebrauchsfertig machen. Ihnen stehen bis zu drei Rufnummern zur Verfügung, die auf maximal acht angeschlossene Geräte verteilt werden können. Über ISDN können Sie unter anderem zwei Anrufe zur gleichen Zeit führen, Ihre Rufnummer beim Wählen versenden und die Anklopffunktion nutzen.

VoIP
Umgangssprachlich könnte man VoIP als “Telefonieren über das Internet” bezeichnen. Diese Technik nutzt Ihre Internetverbindung zum Übertragen von Sprachsignalen per Telefon. Sämtliche Vorzüge von ISDN bleiben erhalten. Zusätzlich ist der IP-Anschluss in den meisten Fällen kostengünstiger als sein Vorgänger.

Elektro Bartruff empfiehlt beim Neueinrichten einer Telefonanlage auf den IP-Anschluss zu setzen, da dieser die zukunftssicherste Variante darstellt. Wir beraten Sie gerne zu sämtlichen Technologien und Möglichkeiten.

Türklingeln und Sprechanlagen sind heute um einiges komfortabler als noch vor wenigen Jahren. Mit Kameras vernetzte Videoanlagen lassen Sie schon vom Arbeitsplatz aus sehen, wer gleich klingeln wird. Auch die Verbindung mit dem Telefon ist möglich, sodass sämtliche Geräte signalisieren, wenn jemand die Türklingel betätigt und die Tür über die Telefontastatur geöffnet werden kann.
Mit rund 1500 Euro ist die Installation einer Videoanlage die teuerste Anschaffung, welche aber auch für höchste Sicherheitsansprüche geeignet ist. Reine Sprechanlagen kosten – abhängig von Hersteller, Installationsaufwand und Funktionsvielfalt – mindestens 500 Euro in ihrer Grundform und zusätzliche 100 Euro für jeden Teilnehmer.
Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin, um die beste Lösung für Ihr Gebäude und Ihre Ansprüche zu finden.
Kontaktieren Sie uns hier.